Zutaten

Sellerie: 6 Scheiben
Mehl: 30g
Wasser60ml
Paniermehl
Sesam
Sojasauce
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Rezept

  1. In einer Schale das Mehl mit dem Wasser anrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Mit ein paar Spritzern Sojasauce und Salz sowie Pfeffer die damit entstandene Panade würzen. 
  2. In eine zweite Schale Paniermehl geben und mit etwas Sesam mischen.
  3. Die Selleriescheiben nacheinander zunächst in der Panade, dann in der Schale mit dem Paniermehl wenden. Anschließend in eine erhitzte Pfanne mit Olivenöl geben und von beiden Seiten goldbraun braten lassen.
Fertig sind bereits leckere Sellerieschnitzel, die beispielsweise mit dunkler Sauce und einer Beilage angerichtet werden können. ♥

Informationen

Portionen: 10

Zutaten

Mehl: 150g
Kakao: 30g
Xylith: 130g
Pflanzendrink: 180ml
Weinsteinbackpulver: 1TL
Vanillin:8g
Pflanzenöl:60ml
Weißer Essig:1EL
Salz1 Prise
Sojamehl:1EL
Oreo Kekse:10

Topping

vegane Sahne: 400ml
Sahnesteif: 1Pckg
Oreo Kekse: 2

Rezept

  1. Den Ofen auf 180 ° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Zunächst für den Teig das Mehl und den Kakao in eine Schüssel sieben. Xylith (oder ein anderes Süßungsmittel), Weinsteinbackpulver, Vanillin und Salz dazu mischen.
  3. In einer extra Schale das Sojamehl mit einem Esslöffel Wasser anmischen. Dies wird unser Eiersatz.
  4. Den Eiersatz zu den trockenen Zutaten in die Schüssel geben und alles zusammen mit Essig, Pflanzenöl und Pflanzendrink zu einem gleichmäßigen Teig verrühren. 
  5. Nun bereiten wir 10 Muffinförmchen vor, in dem wir in jede Form einen Oreo Keks als Boden legen. 
  6. Dann wird der Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilt.
  7. In den Ofen stellen und 25 Minuten backe. Wenn der Zahnstochertest bestanden wurde, sind die Muffins fertig und können auskühlen. 
  8. Für das Topping in einem hohen Gefäß die vegane Sahne, das Sahnesteif und die weiße Creme zweier Oreo Kekse erst langsam, dann stetig schneller werdend mit einem Mixer aufschlagen.
  9. Mit einer Garnierspritze das Topping auf die ausgekühlten Muffins auftragen und zum Abschluss die übrig gebliebenen 4 Oreo Deckel zerkrümeln und auf das Topping streuen.  
Fertig sind sündig leckere Oreo Cupcakes ♥


Zutaten Spätzle

Mehl: 250g
Hafermilch:100ml
Sojamehl: 3EL
Alsan: 10g
Kurkuma
Salz

Aus 3EL Sojamehl und 3EL Wasser den Eiersatz mischen. Mehl, Eiersatz, Hafermilch, Margarine, Kurkuma und Salz zu einem festen Teig verkneten. Weiteres Mehl zugeben bis der Teig nicht mehr klebt und den Teig dann ca. 15 Min. ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Stufe zurückdrehen. Nun die Spätzle in beliebige Form bringen (ich forme meist aus dem Teig eine dickere Rolle und schneide mit dem Messer schmale Fladen davon ab) und nach und nach in das köchelnde Wasser geben. Wenn die Spätzle gar sind, steigen sie an die Oberfläche und können abgeschöpft werden.

Weitere Zutaten für die Käsespätzle

pflanzliche Cuisine: 100ml
veganer Käse (gerieben):100g
Zwiebel (klein): 1
Alsan
Petersilie
Salz
Pfeffer


Rezept

  1. Die Zwiebel schälen, klein schneiden und in einer Pfanne mit zerlaufener Alsan anbraten lassen
  2. Mit der pflanzlichen Cuisine ablöschen, Petersilie dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  3. Den Inhalt der Pfanne kurz aufkochen lassen, dann die Hälfte des geriebenen Käse dazugeben und gut durchrühren. 
  4. Die Spätzle in die Pfanne geben und den restliche Käse darüber streuen. Warten, bis der Käse geschmolzen ist.
So simpel aber unglaublich lecker sind selbstgemachte Käsespätzle.♥

Informationen

Portionen: 12

Zutaten

Mehl: 270g
Johannisbeeren: 130g
Pflanzenmilch: 250ml
Xylith: 100g
Pflanzenöl: 75ml
Sojamehl: 2EL
Weinsteinbackpulver: 10g

Rezept

  1. Den Ofen bei 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen
  2. Mehl, Xylith (oder ein anderes Süßungsmittel) und Weinsteinbackpulver in einer Schüssel gut mischen. Die Pflanzenmilch mit dem Öl mischen und portionsweise via Handmixer mit den trockenen Zutaten vermengen. 
  3. In einer extra Schüssel 2EL Sojamehl mit 2EL Wasser mischen, um den Eiersatz zu erhalten und in den Teig kneten. 
  4. Vorsichtig (ohne Mixgerät) die Johannisbeeren unterheben.
  5. Den Teig auf 12 Muffinförmchen verteilen und im Ofen ca. 25 Minuten backen lassen.
Wenn der Stäbchentest bestanden wurde und die Muffins abgekühlt sind, können sie verputzt werden. ♥

Informationen

Portionen: 2

Zutaten

Nudeln: 250g
Räuchertofu:100g
pflanzliche Cuisine:1EL
MyEy Eiersatz:für 1 Ei
Zwiebel (klein):1
Knoblauch 1 Zehe
Kala Namak: 1/2 - 1 TL
veganer Käseschmelz: 1 Handvoll
Alsan: 1EL
Schnittlauch
Pfeffer
Salz



Rezept

  1. Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen
  2. Eine kleine Zwiebel und den Räuchertofu klein schneiden, die Knoblauchzehe pressen.
  3. Den Räuchertofu in einer Pfanne mit zerlaufener Alsan kurz anbraten, Zwiebelstücke und gepresste Knoblauchzehen dazu geben und kurz mit braten lassen.
  4. Die Nudeln dazugeben und mit anbraten sowie die pflanzliche Cuisine untermischen.
  5. Den Eiersatz in einer extra Schale anrühren, etwas Kala Namak für den Geschmack dazu geben, und mit in die Pfanne geben
  6. Den Käseschmelz in die Pfanne geben und warten, bis er zerlaufen ist
  7. Alles mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch würzen
Die Spaghetti können nun auf den Tellern verteilt werden. ♥

Informationen

Portionen: 4 Schälchen

Zutaten

Soja-Schnetzel: 100g
Champignons:150g
pflanzliche Gemüsebrühe:300ml
Soja Cuisine:100ml
Weißwein (trocken): 1 großer Spritzer
Balsamico Essig: 1 kleiner Spritzer
Mehl2EL
veganer Käseschmelzca. 2 Handvoll
Zitrone1/2
Olivenöl
Worcestersauce
Sojasauce
Gulaschgewürz
Muskat
Pfeffer
Salz

Rezept

  1. In einem Topf genug Wasser für das Einweichen der Schnetzel aufkochen lassen. Wenn das Wasser kocht die Hitze zurück drehen, das Wasser mit Sojasauce, Gulasch Würzer und Salz würzen. Das Soja-Granulat darin mindestens 30 Minuten einweichen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Champignons waschen und vierteln.
  3. Das Soja-Granulat als erstes in einer Pfanne zunächst ohne Öl braten lassen, damit die Flüssigkeit entweicht. Gerne mit einem Kartoffelstampfer oder Ähnlichem das Wasser aus dem Granulat drücken. Erst wenn das Wasser verkocht ist, etwas Olivenöl hinzugeben, die Champignons dazu geben und den eigentlichen Bratvorgang starten, bis alles gut angebraten ist.
  4. In einem kleinen Topf 4 EL Öl mit 2 EL Mehl zu einer sämigen Masse verrühren und langsam erhitzen lassen. Wenn die Masse ganz leicht Blasen schlägt, kann die Gemüsebrühe und die Soja Cuisine hinzu gerührt werden. Mit dem Saft einer halben Zitrone, dem Wein, Salz, Pfeffer, Muskat und Balsamico abschmecken. 
  5. Die gebratenen Schnetzel auf 4 kleine Ragout Fin Förmchen verteilen und dann jeweils so viel von der Mehlschwitze hinzu, bis das Förmchen gut gefüllt ist. Darüber geriebenen Käseschmelz geben.
  6. Für ca. 15 Minuten bei 200°C (Ober- und Unterhitze) in den Ofen geben.
Kurz abkühlen lassen und fertig ist das leckere Ragout Fin, das vor dem Servieren noch mit veganer Worcestersauce beträufelt wird.


Informationen

Portionen: 2
Arbeitsaufwand: 30 Minuten

Zutaten

Brokkoli: 450g
pflanzliche Gemüsebrühe: 700ml
Zwiebel: 1
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Rezept

  1. Den Brokkoli zu kleineren Röschen schneiden
  2. Zwiebel schälen, klein schneiden und glasig im Topf mit Olilvenöl anschwitzen.
  3. Den Brokkoli dazu geben und alles mit der Gemüsebrühe ablöschen
  4. Das Wasser kurz aufkochen lassen und danach 15-20 Minuten geschlossen köcheln lassen, bis der Brokkoli durch ist.
  5. Mit einem Stabmixer die Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.